KIRCHHAINER ALTSTADTLAUF am 13. September 2014

Zu den Ergebnissen 2014

Zum vierten Mal richtete der TSV 1886 Kirchhain e.V. in diesem Jahr den KIRCHHAINER ALTSTADTLAUF aus. Was ursprünglich als eine einmalige Veranstaltung im Rahmen des 125jährigen Vereinsjubiläums angedacht war, hat sich aufgrund der guten Resonanz bei Aktiven und Zuschauern erfreulicher Weise als längerfristiges Projekt etabliert.
Das Laufsportereignis findet am Samstag, dem 13. September statt. Der Start- und Zielbereich für die um 15:30 Uhr beginnenden Läufe ist auf dem Marktplatz.

Die Laufstrecken im Innenstadtbereich tragen den unterschiedlichen Leistungsstärken der Läuferinnen und Läufer Rechnung.
Die ganz Kleinen (Jahrgang 2009 und jünger) messen ihre Kräfte beim Bambinilauf über 333m. Der Schüler- (Jahrgänge 1999 und jünger, 1.275m) und der Jugendlauf (Jahrgänge 1995 bis 1998, 2.550m) ist dann schon etwas länger und anspruchsvoller. Ein Volkslauf über 5.000m bietet Hobbyläufern Gelegenheit, ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen. Der Straßenlauf über die Distanz von 10.000m wird hoffentlich bei ambitionierten Sportlerinnen und Sportlern auf große Resonanz stoßen. Für die Strecken über 5.000m und 10.000m sind nur Erwachsene startberechtigt.
Für das Publikum von besonderem Interesse war wieder der Staffellauf sein. Hier gehen nicht Laufsport treibende Vereine, Verbände, Gruppen und Familien mit jeweils fünf Läuferinnen und Läufern an den Start. Jede/r Teilnehmer/in hat dabei eine Runde (ca. 1.275m) zu bewältigen.

Im Anschluss an den sportlichen Teil richtete der TSV Kirchhain unter Federführung der Fußballabteilung einen Dämmerschoppen auf dem Marktplatz aus.

Zum Flyer mit Übersicht der Läufe


TSV Kirchhain zieht Mitgliedsbeiträge ab 01.03.2014 über SEPA ein

Der TSV Kirchhain kommt der Verpflichtung nach, die sich aus dem neuen europäische Zahlungsverkehrssystem SEPA ergibt, und wird seine Vereinsbeiträge ab 01.03.2014 nach dem neuen Verfahren einziehen.

Zum neuen Zahlverfahren haben wir hier weitere Informationen für Sie.


Mitteilung des Landessportbundes Hessen (lsb h) - Lizenzverlängerung und -neuausstellung
Wichtige Änderung ab dem 01.01.2013

Bei Lizenzverlängerung und -neuausstellung:
Ab dem 01.01.2013 muss bei jeder Lizenzverlängerung und Lizenzneuausstellung neben
der Teilnahmebestätigung der Fortbildungsmaßnahme der unterschriebene Verhaltenskodex
beigefügt werden. Ansonsten kann die Lizenzverlängerung, gemäß der Satzungsänderung
durch den Sportbundtag 2012, nicht ausgestellt werden: weiterlesen


Jahreshauptversammlung des TSV 1886 Kirchhain e.V.

Die Rückblicke auf das vergangene Jahr durch den Vorsitzenden Dirk Lossin, die Leiter bzw. Vertreter der dreizehn Abteilungen und eine Vielzahl von Ehrungen prägten die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV Kirchhain.
Lossin hob in seinen Ausführungen die positive Mitgliederentwicklung in nahezu allen Abteilungen hervor und lobt dabei ausdrücklich die vielfältigen sportlichen Aktivitäten beim TSV Kirchhain: „Wir treffen scheinbar mit unseren Angeboten bei den Mitgliedern ins Schwarze. In den Abteilungen wird tolle Arbeit geleistet. Positiv ist, dass sich die Verant-wortlichen immer wieder auch neuen Ideen öffnen, ohne die bewährten Angebote aus dem Auge zu verlieren“ In seinem Rückblick ging der 1. Vorsitzende neben vielen anderen Aspekten insbesondere auch auf den überaus erfolgreich verlaufenen Kirchhainer Altstadtlauf ein, der Dank zahlreicher Helferinnen und Helfer sowohl für die Aktiven als auch die Zuschauer zu einem besonderen Erlebnis wurde. In diesem Jahr findet diese Laufsportveranstaltung am Samstag, dem 7. September statt.

Im Ehrungsteil der Jahreshauptversammlung wurden zahlreiche Frauen und Männer für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Die Silberne Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft erhielten:
Stephan Bendel, Florian Budde, Stephan Buskies, Maren Eisenberg, Edmund Exner, Mathilde Exner, Susanne Falk-Grothe, Gerhild Göhlich, Wolfgang Göhlich, Frank Halba, Konrad Hankel, Martin Jennemann, Nicola Knoche, Erwin Lehr, Martin Loose, Ulli Maus, Resi Neugebauer, Karin Penkert, Herbert Schildwächter, Jan Weber und Tanja Werner.

 

 

 

Die Goldene Ehrennadel für 40jährige Mitgliedschaft ging an:
Siegfried Baldreich, Rolf Blechschmidt, Willi Bretthauer, Adelheid Jung, Claudia Keppler, Volker Kraft, Gottfried Sartorius und Jürgen Tölle.

50 Jahre dabei und damit neue Ehrenmitglieder sind Margret Bretthauer und Rolf Weller.

Eine Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielten Heinrich Maus und Philipp Schmidt. 65Jahre dem TSV treu sind Liesel Eder, Georg Holz, Emma Kroll und Heinz Liebisch.

 

 


Neuwahl beim Hauptvorstand des TSV 1886 Kirchhain e.V.

Vorstand für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt - Dirk Lossin bleibt an der Spitze
Der alte und neue Vorsitzende Dirk Lossin war es auch, der die Jahreshauptversammlung eröffnete. In seinem Bericht ging Dirk Lossin besonders auf das 125jährige Jubiläum des Vereins im vergangenen Jahr ein, dass mit einem Festwochenende im August sowie einigen Veranstaltungen, die über das Jahr verteilt stattfanden, gebührend gefeiert wurde. Mit dem Stadtlauf soll eine früher vom Skiclub ausgerichtete und im Jubiläumsjahr erstmals wieder stattgefundene Veranstaltung auch in 2012, diesmal am Samstag, dem 08. September durchgeführt werden.

Die Abteilungen selbst gaben während der Jahreshauptversammlung jeweils einen kurzen Überblick über ihre Aktivitäten, Erfolge und Probleme in 2011.

Der Kassenprüfer Stefan Müller lobte den Kassenwart Björn Hornemann für die transparente und über-sichtliche Kassenführung. Er hatte zusammen mit Norbert Feyh die Kassenbücher geprüft.

Neben dem Rückblick auf das Jubiläum waren die Neuwahlen des Hauptvorstandes ein Hauptpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der Abteilungsleiter der Turnabteilung, Klaus Reese, wurde zum Wahlleiter ernannt. Reese lobte zunächst die Arbeit des Vorstandes, bevor diesem von den Anwesenden Entlastung erteilt wurde.

Die anschließende Wahl des Vorstandes erfolgte einstimmig. Danach gehören dem TSV-Vorstand an: Dirk Lossin (Vorsitzender), Rainer Moll und Wolfgang Budde (gleichberechtigte Stellvertreter), Björn Hornemann (1. Kassierer), Helmut Buskies (stellvertretender Kassierer), Kerstin Ebert (Schriftführerin), Klaus Neugebauer (stellvertretender Schriftführer) sowie Klaus Damm, Wilfried Geist, Heiko Kraft, Heinz-Lothar Kraft und Heinrich Röder (alle Beisitzer).

In seinem Schlusswort teilte Dirk Lossin mit, dass ein Schwerpunkt der Arbeit des Hauptvorstandes in 2012 die Vorbereitung der Zuschussanträge und die Durchführung von zwei baulichen Maßnahmen zur Energie-einsparung sei. Sowohl das Clubhaus der Tennisabteilung als auch der Umkleidetrakt der Fußballabteilung sind als Projekte für das Sonderinvestitionsprogramm „Sportland Hessen“ vorgesehen.


125 Jahre TSV - Das Jahr 2011 stand ganz im Zeichen des großen Jubiläums

2011 konnte der TSV Kirchhain auf 125 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken.
Diese Jubiläum feierte Kirchhains größter Verein mit vielen abwechslungsreichen Aktionen und Veranstaltungen für seine Mitglieder, Freunde und die Kirchhainer Bevölkerung. Es ist uns damit gelungen, die Arbeit des Vereins und seiner Abteilungen einem großen Publikum vorzustellen und näher zu bringen. Nicht nur der Sport, sondern auch die Unterhaltung standen dabei im Mittelpunkt.
Allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, den zahlreichen Besuchern und denjenigen, die zum Gelingen beigetragen haben, sagen wir an dieser Stelle "Herzlichen Dank!"


125 Jahre TSV 1886 Kirchhain e.V. - Grußwort des Vorsitzenden und Infos zum Vereinsjubiläum

Der TSV 1886 Kirchhain e.V. kann in diesem Jahr auf eine 125jährige Tradition
zurückblicken. Ein besonderes Jubiläum, das die Gelegenheit zur Rückschau,
aber auch zum Ausblick in die Zukunft bietet.

Bei der Nennung des Jahre 1886 fallen mir ganz spontan drei Ereignisse ein:
Da ist einmal die Erfindung des Automobils durch Carl Benz. Zum anderen wird in den USA die heute noch verwendete Formel für die Zusammenstellung von Coca Cola entwickelt. Und dann natürlich die Gründung eines Turnvereins in Kirchhain. In einer Zeit, als sich der Sport in Deutschland langsam zu organisieren begann, fanden sich auch hier bei uns in Kirchhain Männer zusammen, um - wie aus einem überlieferten Aufruf zur Gründung hervorgeht - ihren „Körper durch Leibesübungen auszubilden“. Nicht nur an dieser für die heutige Zeit recht altertümlich anmutenden Formulierung wird deutlich, wie sehr sich der Sport über all die Jahre verändert hat. Aber: Der Grundstein für den heutigen Turn- und Sportverein war damit vor 125 Jahren gelegt.
Grußwort weiterlesen


Jahreshauptversammlung des TSV 1886 Kirchhain e.V.

Die Rückblicke auf das vergangene Jahr durch den Vorsitzenden Dirk Lossin, die Leiter der zwölf Abteilungen und eine Vielzahl von Ehrungen prägten die diesjährige Jahres-hauptversammlung des TSV Kirchhain.
Außerdem standen die Vorbereitungen für das 125jährige Vereinsjubiläum des TSV Kirchhain im Blickpunkt. Ein gesonderter Bericht zu den geplanten Aktivitäten am Fest-wochenende vom 12. bis 14. August 2011 folgt.

Im Ehrungsteil der Jahreshauptversammlung wurden zahlreiche Frauen und Männer für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Die Silberne Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft erhielten :
Marc Bergmann, Jan Beusch, Bernd Bierwirth, Hans-Dieter Frenzel, Hannelore Henze, Markus Jennemann, Renate Konow, Elisabeth Kuhn, Christian Moll, Stefan Müller, Christel Nass, Brigitte Nicolai, Marianne Ploch, Volker Posch, Renate Reichmann, Fabian Restle, Andrea Rettemeier, Swen Röhmig, Sebastian Schaake, Jens Schmitt, Peter Schulz, Frank Specht, Juergen Vieth, Andreas Weidenbach, Elisabeth Wolf und Herbert Zöllner.

Die Goldene Ehrennadel für 40jährige Mitgliedschaft ging an:
Jürgen Bendel, Ralf Peter Bergmann, Dieter Boßhammer, Uwe Boßhammer, Gerhard Bretthauer, Elsbeth Dörr, Jutta Eisenberg, Wilfried Eisenberg, Hans Hauer, Werner Heiner, Willi Jennemann, Christel Jung, Maria Kryst, Heinrich Lauer, Ralph Mangold, Andreas Paul, Michael Paul, Adolf Reith, Sieghart Riemer, Günter Schampel, Rolf Schubert und Lieselotte Schütz.

Die Ehrungen für Mitglieder, die dem TSV Kirchhain bereits seit 50 und mehr Jahren angehören, ist im Rahmen des Festaktes zur Jubiläumsfeier am 13. August geplant.


Justizstaatssekretär Dr. Thomas Schäfer übergibt Zuwendungsbescheid an den Turn- und Sportverein 1886 Kirchhain e.V.

Wiesbaden / Kirchhain. - Der Staatssekretär im hessischen Ministerium der Justiz Dr. Thomas Schäfer hat heute dem Turn- und Sportverein Kirchhain e.V. einen Zuwendungsbescheid des Landes in Höhe von € 50.000,- übergeben. Mit diesem Zuschuss soll der alte Hartplatz in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden. „Sportvereine sind wichtige Begegnungsstätten des sozialen Miteinanders. Gerade Jugendlichen wird dort vorgelebt, sich für eine gemeinsame Sache zu engagieren. Ich bin beeindruckt, mit welchem Teamgeist und Engagement der Turn- und Sportverein Kirchhain bei der Neugestaltung des Sportplatzes ans Werk geht“, sagte der Staatssekretär Dr. Schäfer bei der Übergabe.

Der TSV 1886 Kirchhain e.V. verfügt derzeit über zwei Sportplätze, die auf einem von der Stadt Kirchhain angepachteten Gelände am Festplatz liegen. Der ältere Hartplatz, der wegen der Flut-lichtanlage ganzjährig besonders stark beansprucht wird, bedarf der kompletten Erneuerung. Die Deckschicht des Platzes ist bis auf ein Drittel der Fläche nahezu abgetragen. Die Erneuerung des Platzes hat die 2000 Vereinsmitglieder hoch erfreut und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt. Mit Vorfreude wird das neue Spielfeld erwartet und hierin insbesondere auch ein Impuls für neue Mitglieder gesehen.

Die Landeszuwendung entstammt dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ zur Sportstättensanierung. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. € 307.000,-. Der Verein trägt mit Eigenmitteln und Eigenleistungen einen Teil der Kosten. Auch der Landkreis Marburg-Biedenkopf bezuschusst das Projekt.


TSV-Info 04/2008
Das neue TSV-Info 04/2008 ist nun auch auf dieser Seite abrufbar.
Hier finden Sie aktuelle News und Infos zum TSV-Kirchhain.

Zum TSV-Info 04/2008


Aktion „BOB – Gemeinsam gegen Alkohol im Straßenverkehr“
BOB leistet einen erheblichen und wichtigen Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit.
BOB kann jeder sein, egal ob Mann oder Frau, ob jung oder alt!
Für den BOB gilt: Null Komma Null Promille!
BOB ist keine Abkürzung, sonder ein leicht
im Gedächtnis haftender Name – kurz und prägnant!
Der BOB trägt Verantwortung!

Er gibt sich zu erkennen. Er legt seinen leuchtend gelben Schlüsselanhänger vor sich und signalisiert damit: Ich trinke heute keinen Alkohol!

Ich bin heute der BOB und fahre meine Freunde heim!

Hier erfährst Du mehr über BOB!


TSV Kirchhain gratuliert seinen erfolgreichen Leichtathleten
Titel für Helga Schüßler und Hermann Mager bei den Senioren-Weltmeisterschaften
in Linz (Österreich)

Bei den Hallen-Weltmeisterschaften für Senioren zeigten die Leichtathleten des TSV Kirchhain herausragende Leistungen. Helga Schüßler, als Startläuferin der 4x1-Rundenstaffel, die in 1.52,95 Minuten vor Großbritannien erfolgreich war und Hermann Mager, der mit der 4x200-Meter-Staffel die Läufer aus Großbritannien und Italien auf die Plätze verwies, holten jeweils die Goldmedaille.
Darüber hinaus glänzte Helga Schüßler in ihrer Altersklasse mit zwei vierten Plätzen im 60-Meter-Sprint (8,96 Sekunden) sowie im Weitsprung (4,41 Meter); über 200 Meter sprang für sie mit 30,08 Sekunden der 9. Platz heraus.

Auch Gertrud Gnau (W 55) zeigte, auf welch hohem Niveau sich die Kirchhainer Leichtathleten bewegen. Im Vorlauf über 60 Meter erreichte sie eine Zeit von 9,57 Sekunden. Eine persönliche Bestzeit (32,33 Sekunden) und Platz 10 über die Hallenrunde sowie als 4. mit 72,91 Sekunden und damit so schnell wie noch nie zuvor in der Halle über 400 Meter waren weitere Belege für die Vielseitigkeit von Gertrud Gnau.

Martin Triebstein (M 35) war aufgrund eines grippalen Infekts leider gehandicapt. Trotzdem gelang ihm mit 13,82 Metern ein sehr guter 5. Platz im Dreisprung.

Kirchhain, im März 2006

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH - TSV 1886 Kirchhain e.V. - Landessportbund Hessen
Impressum/Haftungsausschlus